bewegung.taz.de

Subscribe to bewegung.taz.de feed
Updated: 2 hours 44 min ago

Projektmanagement für Frauen aus allen Kulturen

03.06.2021
12.08.2021, 09:00 Uhr - 03.11.2021, 15:00 Uhr
  • 12.08. - 03.11.2021 „Projektmanagement für Frauen aus allen Kulturen“
    elfwöchige Online-Weiterbildung, für Akademikerinnen mit Studienabschlüssen aus dem In- und Ausland;
    mit Bildungsgutschein oder als Selbstzahlerinnen

Ein Projekt von Anfang bis Ende zu managen, ist für Akademikerinnen eine berufliche Anforderung, die zunehmend in allen Arbeitsbereichen vorausgesetzt wird. Das heißt konkret: Projekte zu planen, zu steuern, auszuwerten. Projektteams und Mitarbeitende zu leiten. Informationen nach innen und außen zu kommunizieren. Finanzpläne aufzustellen und zu kontrollieren. Unsere Weiterbildung bietet eine sehr gute Basis für eine berufliche Neuorientierung oder eine zusätzliche Qualifizierung für das gewünschte Berufsfeld. Der Kompetenzerwerb im Projektmanagement fördert die Eigenständigkeit und berufliche Handlungsfähigkeit. Darüber hinaus lernen die Teilnehmerinnen wichtige Fachvokabeln für Wirtschaft und Arbeitsleben.
Die Unterrichtszeiten werden in Teilzeit angeboten, in der Regel Mo-Mi, jeweils 9-14.15 Uhr. Das Bildungsangebot wird von unserer eLearning-Plattform begleitet, wodurch Vor- und Nachbereitung von Zuhause einfach möglich ist.
Kosten: Finanzierung über Bildungsgutschein möglich oder als Selbstzahlerin.
Bewerbung und weitere Informationen: https://life-online.de/project/projektmanagement/
Ansprechpartnerin: Heidemarie Kollatz  projektm@life-online.de   030 30879818

 

Categories:

CHANGE – Arbeiten in Zeiten des Klimawandels

03.06.2021
13.09.2021, 10:00 Uhr - 25.02.2022, 12:00 Uhr

13.09.2021- 25.02.2022 „CHANGE – Arbeiten in Zeiten des Klimawandels“

Es ist unser Ziel, Frauen mit ausländischen Studienabschlüssen auf die veränderten Qualifikationsanforderungen in den vom Klimawandel besonders betroffenen Sektoren (vulnerable Sektoren) vorzubereiten und so ihre Chancen am bundesweiten Arbeitsmarkt zu erhöhen. Dazu werden sie fachlich, fachübergreifend und fachsprachlich qualifiziert und bei der Suche nach geeigneten Arbeitsplätzen unterstützt. Als CHANGE-Klimawandelmentorin werden sie ihre neu erworbenen Kompetenzen zu Klimaschutz und Klimawandelanpassung nutzen und einbringen. Seit 2021 ist eine rein virtuelle Teilnahme für Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet möglich. Für Frauen aus Berlin werden ggf. zusätzliche Präsenzveranstaltungen geplant. Auf der gemeinsamen eLearning-Plattform und während der regelmäßigen live-Meetings begegnen sich alle Teilnehmerinnen und erwerben dabei aktuell immer wichtiger werdende digitale Fähigkeiten.
Kosten: Teilnahme ist kostenlos, weil durch den ESF finanziert (Teilprojekt des Förderprogramms ‚Integration durch Qualifizierung (IQ)‘)
Bewerbung und weitere Informationen: https://life-online.de/weiterbildung-change/
Ansprechpartnerin: Dagmar Laube  change@life-online.de  03030879819

Categories:

Mit Gesundheit fairsorgen - Kommunale Gesundheitszentren als Modelle gemeinnütziger medizinischer Gesundheitsvorsorge?

01.06.2021
05.06.2021, 11:00 Uhr - 05.06.2021, 14:30 Uhr

Längst ist Gesundheit nicht mehr öffentliches Gut für alle. Viele Menschen z.B. geringverdienende Selbstständige können sich die Beiträge kaum noch leisten. Auch viele Wohnungs- und Obdachlose, Geflüchtete und Menschen ohne Status und Papiere fallen aus der Regelversorgung. Als Folge der Coronakrise könnte die Anzahl der Nichtversicherten weiter anwachsen.

Anstatt mehr auf Gesundheitsprävention zu setzten, gibt es starke Tendenzen zur Ökonomisierung und Privatisierung des Gesundheitssystems. Gegen den Trend "Gesundheit als Ware", suchen wir im Workshop nach Alternativmodellen. Anhand von Beispielen aus Kanada und Berlin, in denen "Community-basierte Gesundheitsversorgung" aktiv umgesetzt wird, wollen wir potenzielle Modelle für Kieze skizzieren und Forderungen an die Politik stellen.

Unsere Fragen im Workshop lauten:
- Welche "community" Ansätze gibt es, um gemeinsam gesund zu bleiben?
- Welche Modelle können in Berlin umgesetzt werden?
- Wie kann die Berliner Politik "community-based Gesundheit" fördern?
- Was kannst du selbst tun, um Gesundheitseinrichtungen lokal zu empowern?


Mit: Nikolai Wolfert, Diplom Technik-Soziologe, Bianca Dreyer,  MA, Ph Dc Gesellschaftspsychologie, Barbara Bohl, Heilpraktikerin, Team Heilehaus

Veranstaltungszeit:
Sa. 5. Juni: 11-14.30 Uhr inklusive Pausen

Anmeldung hier

Teilnahme kostenfrei, Link zur Veranstaltung wir nach Anmeldung zugesendet.

Veranstalter: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

Finanziert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Categories:

Stoppt die nukleare Verseuchung des Pazifiks! – Demonstration am Internationalen Tag der Ozeane

28.05.2021
08.06.2021, 15:00 Uhr - 08.06.2021, 17:00 Uhr

Der japanische Atomkraftwerkbetreiber TEPCO und die japanische Regierung planen, etwa eine Million Liter radioaktiv kontaminiertes Abwasser aus Fukushima in den Pazifik abzulassen, da die Abwassertanks rund um das zerstörte Kraftwerk voll werden. Zu diesem hochriskanten Plan gab es aus den USA und der EU bisher kaum kritische Stimmen. Dagegen reagierten die Anrainerstaaten und auch die Zivilgesellschaft in Japan mit großer Empörung. Es wurden zum Teil massive Protestaktionen organisiert.

Während das Bedrohungsszenario auch in Deutschland medial häufig herabgespielt wird, bleiben dennoch viele unkalkulierbare Risiken. Zudem könnte es zu einem Präzedenzfall werden, so dass in vielen anderen Meeresregionen ein ähnlich unvorsichtiger Umgang mit nuklearen Abfallprodukten droht.

Das wollen wir uns nicht bieten lassen!

Als breites Bündnis von Umwelt-, Klima- und Menschenrechtsorganisationen möchten wir am 8. 6. 2021, dem internationalen Tag der Ozeane, von 15 bis 17 Uhr, vor dem Brandenburger Tor dagegen demonstrieren.

Categories:

Klimaaktives Berlin - Die Diskussion zur Wahl

28.05.2021
09.06.2021, 19:00 Uhr - 09.06.2021, 20:30 Uhr

Wir diskutieren mit SpitzenkandidatInnen zur Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses, wie die gewaltige Aufgabe des Klimaschutzes und der Energiewende in Berlin gestemmt werden soll.
Gäste: Bettina Jarasch, Jörg Stroedter, Michael Efler, Kai Wegner, Sebastian Czaja

Kostenlose Anmeldung notwendig.

Categories:

Klimaaktives Berlin - Die Diskussion zur Wahl

28.05.2021
09.06.2021, 19:00 Uhr - 09.06.2021, 20:30 Uhr

Wir diskutieren mit SpitzenkandidatInnen zur Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses, wie die gewaltige Aufgabe des Klimaschutzes und der Energiewende in Berlin gestemmt werden soll.
Gäste: Bettina Jarasch, Jörg Stroedter, Michael Efler, Kai Wegner, Sebastian Czaja

Kostenlose Anmeldung notwendig.

Categories:

Klimaaktives Berlin - Die Diskussion zur Wahl

28.05.2021
09.06.2021, 19:00 Uhr - 09.06.2021, 20:30 Uhr

Wir diskutieren mit SpitzenkandidatInnen zur Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses, wie die gewaltige Aufgabe des Klimaschutzes und der Energiewende in Berlin gestemmt werden soll.
Gäste: Bettina Jarasch, Jörg Stroedter, Michael Efler, Kai Wegner, Sebastian Czaja

Kostenlose Anmeldung notwendig.

Categories:

Unsere Chance

28.05.2021
07.06.2021, 19:00 Uhr - 07.06.2021, 20:30 Uhr

Wir diskutieren, wie wir öffentliche und gesellschaftliche Kräfte für eine urbane Energiewende und einen ambitionierten Klimaschutz
mobilisieren können. Als Leuchtturm für gemeinsames Handeln von Landespolitik und Bürger*innen steht die genossenschaftliche
Beteiligung der BürgerInnen im Mittelpunkt.
Gäste: Dirk Vansintjan (rescoop.eu), Christoph Rinke (BürgerEnergie Berlin) Moderation: Luise Neumann-Cosel

Eine kostenlose Anmeldung ist notwendig.

Categories:

Unser Netz

28.05.2021
03.06.2021, 19:00 Uhr - 03.06.2021, 20:30 Uhr

Wir erörtern, welche Entwicklung mit dem Rückkauf des Netzes und einer genossenschaftlichen Beteiligung der Bürger*innen am
Stromnetz für die urbane Energiewende eröffnet werden kann.
Gäste: Dr. Arwen Colell (BürgerEnergie Berlin), Stefan Bauer (watt.sustainable), Manfred Braasch (BUND Hamburg)

Eine kostenlose Anmeldung ist notwendig.

Categories:

Unser Klima

28.05.2021
01.06.2021, 19:00 Uhr - 01.06.2021, 20:30 Uhr

Um die Klimaschutzziele in Berlin zu erreichen, müssen wir beim Ausbau Erneuerbarer Energien ganz schön auf die Tube drücken. Wir wollen diskutieren, mit welchen Strategien dies zu erreichen ist, wie die Zivilgesellschaft für die urbane Energiewende sozial und gerecht eingebunden werden kann und welche politischen Maßnahmen jetzt erforderlich sind.

Gäste: Katharina Umpfenbach (Ecologic Institue), Julia Epp (BUND Berlin), Kirsten Heininger (BürgerEnergie Berlin) und Prof. Dr. Bernd Hirschl (IÖW)

Eine kostenlose Anmeldung ist erforderlich.

Categories:

Pages

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2015 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/