Roth, Prof. Dr. Roland (Berlin)

Roland Roth ist Politikwissenschaftler und Menschenrechtler. Der seit 2013 emeritierte Professor forschte unter anderen zur politischen Soziologie der Bundesrepublik Deutschland, kritische Gesellschaftstheorie, transnationale Politik, Demokratie und Menschenrechten, Integration und Migration. Er ist Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Attac, Vorstandsmitglied des Vereins für Protest und Bewegungsforschung e.V. und Mitbegründer des gleichnamigen Instituts für Protest- und Bewegungsforschung (ipb).

Roland Roth ist seit Gründung des Forschungsjournals Mitglied im Beirat.

Publikationen

  • Gesemann, Frank / Roth, Roland (Hrsg.)(2009): Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung für Kommunen. Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Roth, Roland/ Rucht, Dieter (Hrsg.)(2008): Soziale Bewegungen in Deutschland seit 1945. Ein Handbuch. Frankfurt/M: Campus.
  • Roth, Roland/ Olk, Thomas (2007): Mehr Partizipation wagen. Argumente für eine verstärkte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.
Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2013 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/

TERMINE

Hinweise auf Fachtagungen, Konferenzen, Ausschreibungen, Seminare, Workshops, call for papers ...

MESTERWERKE

leif2_web.jpg
  mehr...