2015/Heft3: Zwischen Sichtbarkeit und Anonymität – Protest, Bewegung und digitale Kultur

FJ SB, Jg. 28/2015, Heft 3, Lucius&Lucius, 140 Seiten.

Vor kurzem hat die Einschätzung des Europäischen Gerichtshofes im sogenannten Facebook-Urteil die Frage des Umgangs mit persönlichen und personenbezogenen Daten im Internet erneut in den Fokus gerückt: Daten der europäischen Bürger_innen dürfen laut Urteil nicht ohne weiteres auf Servern in den USA gespeichert werden, da sie dort nicht sicher genug seien. Nur wenig später hat das Europaparlament das Ende der Netzneutralität beschlossen. Damit ermöglicht die EU die Entwicklung eines Zwei-Klassen-Internets, in dem bezahlte „Spezialdienste“ schneller bei den Nutzer_innen ankommen als alle anderen – ein hochpolitischer Vorgang mit massiven Einschränkungen für den freien Daten- und Informationsfluss. Es wird deutlich: Das Internet ist Gegenstand politischen Auseinandersetzungen.

Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2011 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

TERMINE

Hinweise auf Fachtagungen, Konferenzen, Ausschreibungen, Seminare, Workshops, call for papers ...

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/

MESTERWERKE