2015/Heft4: Menschenrechtsbewegung in Deutschland – Wie weit reicht der politische Einfluss

FJ SB, Jg. 28/2015, Heft 4, Lucius&Lucius, 448 Seiten.

Am Ende der Arbeit an dem vorliegenden Themenschwerpunkt des Heftes steht die etwas bittere Erkenntnis, was alles fehlt: Obwohl die deutsche Menschenrechtsbewegung einen bedeutenden Teil der lokalen Zivilgesellschaft darstellt, ist sie bisher weder bewegungsgeschichtlich-soziologisch noch historisch oder theoretisch-kritisch umfassend und schon gar nicht interdisziplinär untersucht worden.

Der Sonderschwerpunkt erscheint mit Beiträgen u.a. von: Herta Däubler-Gmelin, Stephan Jaeger, Kurt Nelhiebel, Erardo C. Rautenberg, Thomas Walther, Rebecca Wittmann, Irmtrud Wojak, Norbert Wolf und Heiko Maas.

EDITORIAL
Download

Fritz Bauer Blog unter: http://blog.fritz-bauer-archiv.de

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat Heft 4/2015 des Forschungsjournals durch den Ankauf von Heften unterstützt.

Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2011 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/

MESTERWERKE