2018/Heft3: Zivilgesellschaftliche Watchdogs. Wirksame Machtkontrolle?

Inhalt

Editorial

Rudolf Speth: Watchdogs – Wirksame Machtkontrolle? (FJ SB 3/2018,  S. 3-5)
Download

Themenschwerpunkt

Rudolf Speth: Machtkontrolle durch Watchdogs (FJ SB 3/2018,  S. 6-18) Download

Ricarda Drüeke: Medien, Öffentlichkeit und Demokratie: Zur Watchdog-Funktion von Medien (FJ SB 3/2018,  S. 19-28) Download

Samuel Greef/Lukas Kiepe: Staatsnahe Watchdog-Organisationen (FJ SB 3/2018,  S. 28-37)

Matthias Freise/Luisa Menzemer: Wachhunde an der kurzen Leine? NGOs in der Europäischen Union (FJ SB 3/2018,  S. 38-47)

Claus Körting/Lukas Goltermann: Watchdog und politische Mitwirkung – (wie) geht das zusammen? (FJ SB 3/2018,  S. 47-53)

Maximilian Schiffers: Zivilgesellschaftliche Aufpasser brauchen langen Atem: Die watchdog-Funktion von NGOs am Beispiel von LobbyControl (FJ SB 3/2018,  S. 53-63)

Katharina Witterhold: Watch out? Watch me! Neue Kooperationsformen von Konsum-Watchdogs im Netz (FJ SB 3/2018,  S. 63-73)

Pulsschlag

  • Sarah Lincoln: Menschenrechte vor Profit. Der nationale Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte
  • Martina Schaub: Südwind
  • Moritz Schröder: Dominoeffekt: Wie urgewald Versicherer zu mehr Klimaschutz drängt

IPB beobachtet

  • Jannis Grimm: Das Ende des „Arabischen Frühlings“ der Bewegungsforschung

Replik

  • Florian Finkbeiner/Julian Schenke: Der Aktivist als „besserer“ Forscher? Göttinger Antwort auf Berliner Kritik

Literatur

  • Annika Körner: Expertise als Schlüssel für Einfluss oder wie NGOs  die Gesellschaft und  Politik Großbritanniens prägten. Hilton, Matthew/McKay, James/Crowson, Nicholas/Mouhot, Francois 2013: The  Politics of Expertise: How  NGOs Shaped Modern Britain. Oxford: University Press.
  • Eckhard Jesse: 1968 – ein halbes Säkulum später Hodenberg, Christina von 2018: Das andere Achtundsechzig. Gesellschaftsgeschichte einer Revolte. München: C. H. Beck. Siegfried, Detlef 2018: 1968. Protest, Revolte, Gegenkultur. Ditzingen: Reclam. Vinen, Richard 2018: 1989 – Der lange Protest. Biografie eines Jahrzehnts. München: Piper
  • Friederike Habermann: Wer bewegt wie was wieso wohin 4.0. Ganz, Kathrin 2018: Die Netzbewegung. Subjektpositionen im politischen Diskurs der digitalen Gesellschaft. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich.
  • Leslie Gauditz: Kollektive Mobilisierungen und Solidarität entlang der Fluchtrouten 2015 und 2016 della Porta, Donatella (Hg.) 2018. Solidarity Mobilizations in the ‚Refugee Crisis‘. Palgrave Macmillan.
  • Johannes Diesing: Eine Geschichte gemeinsamen Kämpfens Daphi, Priska 2017: Becoming a Movement – Identity, Narrative and Memory in the European Global Justice Movement, Rowman & Littlefield.
  • Judith Vey: Gelungener Beitrag zu einer postfundamentalistischen Bewegungsforschung
  • Mullis, Daniel 2017: Krisenproteste in Athen und Frankfurt. Raumproduktionen der Politik zwischen Hegemonie und Moment. Münster: Westfälisches Dampfboot.

Abstracts

Download

 

Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2013 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/

MESTERWERKE

leif2_web.jpg
  mehr...