Gabriel: Kirchen zwischen Institution und Bewegung

Karl Gabriel: Kirchen zwischen Institution und Bewegung (FJ SB 1/2015, S. 18-28). Der Verfall der institutionellen Bindungs- und Prägekraft des kirchlich verfassten Christentums hat eine Rückseite. Was sich innerhalb, neben und jenseits der institutionellen Auflösungstendenzen der neuzeitlichen Institution Kirche in ihrem Kräftefeld bewegt, ist Thema dieses Beitrags. Zunächst wird die Aufmerksamkeit auf überraschende Veränderungen auf dem religiösen Feld gelenkt, die Religion und Kirchen als öffentliche Akteure neu ins Blickfeld rücken. Im zweiten Schritt werden theoretische Reflexionen zur zivilgesellschaftlichen Rolle der Kirchen heute angestellt. Die Kirchen bilden – dies wird im dritten Schritt mit empirischen Hinweisen belegt – einen gewichtigen Teil der zivilgesellschaftlichen Infrastruktur in Deutschland.

Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2013 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/

MESTERWERKE

leif2_web.jpg
  mehr...