Roth: Nach der Flüchtlingskrise: Mehr Fragen als Antworten

Roland Roth: Nach der ‚Flüchtlingskrise‘: Mehr Fragen als Antworten (FJ SB 4/2016, S. 106-116)
So positiv man die Willkommenskultur bewerten mag, die bei der Aufnahme der Geflüchteten entstanden ist: Es ist keine ausgemachte Sache, dass die offene Haltung der Bevölkerung und die neu entstandene Kooperationskultur vor Ort von Dauer sein werden und zur Integration der Geflüchteten beitragen. Roland Roth widmet sich in seinem Beitrag den kritischen Aspekten. Auch wenn viele pragmatische Lösungen gefunden wurden, zu denen vor allem die Zivilgesellschaft beigetragen hat: Die Flüchtlingsfrage als solche bleibt politisch ungelöst. Inwieweit die Integration Geflüchteter Auswirkungen auf den sozialen Zusammenhalt hat, entscheidet sich auch daran, inwieweit es gelingt, die Konfliktlinie ‚Öffnen vs. Schließen’  zu zivilisieren.

Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2011 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/

MESTERWERKE