Leif/Müller: Gekaufte Wissenschaft oder selbstloses Sponsoring?

Universität Mainz, Böhringer Ingelheim Stiftung und das Wissenschafts-Ministerium Rheinland-Pfalz schränken Hand in Hand die Wissenschafts-, Forschungs- und Informationsfreiheit ein.

Ein besonders krasser Fall der Einschränkung der Wissenschaftsfreiheit wurde im vergangenen Jahr in Rheinland-Pfalz öffentlich. Besonders bemerkenswert ist dieser Geheim-Vorgang,weil im Zuge der journalistischen Aufklärung der wohl größten Drittmittel-Finanzierung in Deutschland auch ein weiteres Grundrecht, die Informationsfreiheit, massiv eingeschränkt wurde. Zu einem Musterbei-spiel von Informationsunterdrückung wird der Vorgang durch die stoische Ignoranz des zuständigen Ministeriums, das nach wie vor die gezielte Untergrabung der grundgesetzlich geschützten Wissenschaftsfreiheit durch eine konzernnahe Stiftung deckt. Eine Geschichte in mehreren Akten.

Autoren:
Prof.  Dr.  Thomas  Leif, ist Publizist.
Carl Christian Müller

Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2012 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/

MESTERWERKE