Bewegungsgespräch: r2g und Stadtpolitik von unten

Termin: 
30.08.2017

Rot-Rot-Grün und Stadtpolitik von unten – Berliner Bewegungen zwischen Mitgestaltung, Abgrenzung und Vereinnahmung

Ort: taz Café, Rudi-Dutschke-Straße 23, Berlin-Kreuzberg, Eintritt frei
Zeit: Mittwoch, 30. August, 19 Uhr

Es diskutieren:

  • Katina Schubert, Mitglied des Abgeordnetenhauses und Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Berlin
  • Ein Vertreter der Stadt-AG der Interventionistischen Linken Berlin
  • Kerstin Stark, Mitinitiatorin der Berliner Initiative Volksentscheid Fahrrad
  • Iver Ohm, Mitglied im Initiativkreis Stadtforum von Unten und dem Hidden Institute
  • Margit Meyer, Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt urbane Proteste

Moderation:  Patricia Hecht, taz

Organisation: Institut für Protest und Bewegungsforschung in Kooperation mit der taz. die tageszeitung und dem Forschungsjournal Soziale Bewegungen

Weitere Infos: https://protestinstitut.eu/bewegungsgespraech-r2g-und-stadtpolitik-von-unten/

Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2012 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/

MESTERWERKE