Themann/Schwarz/Di Nucci/Brunnengräber: Power over, power with und power to bei der Standortsuche für ein Endlager

Dörte Themann, Lucas Schwarz, Rosaria Di Nucci und Achim Brunnengräber (FU Berlin)
Power over, power with und power to bei der Standortsuche für ein Endlager

Über die Ausübung von Macht beim ersten Beratungstermin der Fachkonferenz Teilgebiete (FKTG)

Zusammenfassung: Der Beitrag untersucht die Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Suche nach einem Standort in Deutschland, an dem ein Endlager für hochradioaktive Abfälle gebaut werden kann. Er bedient sich dabei theoretisch-konzeptionell den drei Machttypen power over (PO), power to (PT) und power with (PW). Gefragt wird, wie sich Macht zeigt und wie sie sich auswirkt. Als normative
Orientierung nutzen wir den weichen Endlagerstaat, der partizipativ, lernend, transparent, selbsthinterfragend und wissenschaftsbasiert vorgeht. Er unterscheidet sich deutlich vom harten Atomstaat, der früher die Atompolitik in Deutschland geprägt hat.

Abstract: The article examines public participation in the search for a site for a high-level radioactive waste (HLW) repository in Germany. Our theoretical approach is based on the three types power over (PO), power to (PT) and power with (PW). We ask how power manifests itself and how it works. As a
normative orientation, we use the concept of soft nuclear repository state, which is participative, learning, transparent, self-questioning and science-based and differs significantly from the hard nuclear state that previously shaped nuclear policy in Germany.

Share this

HEFTARCHIV ONLINE!

Alle Ausgaben vom allerersten Heft 1/1988 bis einschließlich Jahrgang 2015 stehen online (unter Jahrgänge) als Download zur Verfügung. Jeweils zum neuen Jahr wird ein weiterer Jahrgang freigeschaltet. Damit bieten wir auf unserer Homepage den vollen Zugriff auf mehr als 20 Jahrgänge des FJSB – kostenfrei und im Volltext.

NEWSLETTER

Der Newsletter erscheint vierteljährlich und informiert über das aktuelle Heft, Veranstaltungen, Publikationen ...
Abonnement unter E-Mail: info@forschungsjournal.de

FORSCHUNG

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung hat eine ausführliche kommentierte Linkliste zur deutschen Bewegungsforschung zusammengestellt: http://protestinstitut.eu/uber-das-institut/ressourcen/