2000/HEFT2: In Amt und Ehren? Zukunft bürgerschaftlichen Engagements

FJ NSB, Jg. 13/2000, Heft 2, 152 Seiten, Lucius&Lucius

Download

Hauptbeiträge

  • Warnfried Dettling: Die Bürgergesellschaft als Reformperspektive oder: Neue Chancen für das Ehrenamt in einer veränderten Welt, FJ NSB 2/00, S. 8-14
  • Kurt Beck: Bürgerschaftliches Engagement zwischen Tradition und Aufbruch, FJ NSB 2/00, S. 15-21
  • Herfried Münkler: Ehre, Amt und Engagement. Warum Bürgersinn ein knappe Ressource ist und wie deren Reproduktion gesichert werden kann, FJ NSB 2/00, S. 22-32
  • Helmut Klages: Die Deutschen – ein Volk von ‚Ehrenämtlern‘? Ergebnisse einer bundesweiten Studie, FJ NSB 2/00, S. 33-47
  • Gisela Notz: Ehre(n)Amt und Arbeit. Wer ist der Engagierteste im Land?, FJ NSB 2/00, S. 48-57
  • Adrian Reinert: Bürgergesellschaft als Prozess – Wege der Engagementförderung, FJ NSB 2/00, S. 58-63
  • Gisela Jakob/Heinz Janning: Freiwilligenagenturen – Nach der Gründungseuphorie eine erste Bilanz, FJ NSB 2/00, S.64-76
  • Gerd Mutz: Unternehmerisches Bürgerschaftliches Engagement: Corporate Social Responsibility, FJ NSB 2/00, S. 77-86
  • Henk Kinds: Allianzen zwischen Wirtschaftsunternehmen und dem gemeinnützigen Sektor, FJ NSB, S. 87-91
  • Adalbert Evers: Bürgerschaftliches Engagement – Wo sollen die Akzente gesetzt werden? Thesen zur zukünftigen Arbeit der Enquete-Kommission, FJ NSB, 2/00, S. 92-96

Pulsschlag

  • Ansgar Klein: Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“
  • Peter Wahl: WTO-Proteste in Seattle
  • Georg Weinmann: Die EU als elektronische Demokratie? Konzepte, Initiativen, Hindernisse
  • Klaus Peter Wolf/Hilmer Schmidt/Ingo Take: Die Angleichung politischer Steuerungsziele und -muster als Anpassung an die Globalisierung
  • Thomas Pfeiffer: Eine rechte Bewegungspartei macht mobil. Zur NPD-Kundgebung am 1. Mai 1998

Literatur

  • Daniela Crede/Stefan Nährlich/Katrin Wiedenhöft/Annette Zimmer: Bürgerengagement auf dem Vormarsch
  • Achim Brunnengräber: Bilanz der Bewegungsforschung
  • Irina Klave: Atempause für die Frauenbewegung