Ebert, Roth, Schwalb: Engagiert für Demokratie

Olaf Ebert, Roland Roth, Lilian Schwalb: Engagiert für Demokratie: Empfehlungen zur Demokratieförderung in Ostdeutschland

Zusammenfassung: In den letzten Jahren gab es viele Anlässe, über konkrete Fragen und Bedarfe von Bürgerschaftlichem Engagement für Demokratie zu diskutieren, allen voran über die Folgen der Corona-Pandemie, der Flutkatastrophe, des Klimawandels, die Spaltungstendenzen in der Gesellschaft und nicht zuletzt die großen Fragen zu Frieden und Freiheit, Flucht und Migration. Einhergehend mit der Diskussion um diese großen Ereignisse und ihre Konsequenzen wird die Bedeutung von Organisationen der Zivilgesellschaft und des bürgerschaftlichen Engagements für die Stärkung der Demokratie erneut deutlich. Dieser Befund ist mit Blick auf die historischen Pfade der Entwicklung der Zivilgesellschaft sowie angesichts der aktuellen gesellschaftspolitischen Herausforderungen in Ostdeutschland besonders wichtig. Der Beitrag geht den Fragen nach, wie Engagement- und Demokratieförderung auf allen Ebenen zusammenwirken und insbesondere in Ostdeutschland gute Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement, Partizipation und Demokratieförderung gestaltet werden können.

Abstract: In recent years, there have been many occasions to discuss issues and needs of civic engagement for democracy, first and foremost the consequences of the Corona pandemic, the flood disaster, climate change, the tendencies toward division in society and, last but not least, the major issues of peace, freedom and forced migration. Along with the discussion about these major events and their consequences, the importance of civil society organizations and civic engagement for strengthening democracy has once again become clear. This finding is particularly important in view of the historical paths of civil society development and the current sociopolitical challenges in eastern Germany. The article explores the questions of how engagement and democracy promotion can work together and how good conditions for civic engagement, participation and democracy promotion can be created, especially in East Germany.

Download