1993/HEFT2: Osteuropa in der Krise. Bewegung ohne Einfluss

FJ NSB, Jg. 6/1993, Heft 2, 144 Seiten, Schüren

Download

Journal aktuell

  • Lothar Rolke: 25 Jahre APO, na und?
  • Christoph Butterwegge: Rechtsextremismus als neue soziale Bewegung?

Themenschwerpunkt

  • Helmut Fehr: Soziale Bewegungen im Übergang zu politischen Parteien in Ost-Mitteleuropa: Polen, die Tschechische Republik, Slowakei und Ungarn
  • Rumen Dimitrow: Bewegungsende zum Demokratiebeginn? Institutionalisierungsprobleme des politischen Vermittlungssystems in Bulgarien
  • Helmuth Frauendorfer: Rumänien in Bewegung? Zur gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in Rumänien seit dem Sturz der Ceausescu-Diktatur
  • Elena Zdravomyslava: Die Rolle sozialer Bewegungen bei der Gestaltung einer neuen politischen Symbolik in Rußland
  • Jan Pakulski: Die Folgen der sanften Revolutionen: Demokratisierung in Osteuropa
  • Helena Flam: Die Erschaffung und der Verfall oppositioneller Identität. Zur Geschichte der Bewegungsforschung
  • Rosa Mayreder: Zum typischen Verlauf sozialer Bewegungen

Pulsschlag

  • Karl-Werner Brand u.a.: Institutionalisierung demokratischer Strukturen in postsozialistischen Gesellschaften
  • Ludger Klein: Soziale Identitäten im vereinten Deutschland
  • Thomas Leif: Greenpeace vor einer großen Strategiediskussion
  • Detlef Jahn: Der „aufgedröselte“ Mythos – Entwicklungen der Bewegungsforschung
  • Kurzanalyse: Im Osten was Neues