1996/HEFT3: Soziales Handeln und politisches Lernen

FJ NSB Jg. 9/1996, Heft 3, 145 Seiten, Westdeutscher

Download

Essays

  • Doris Lucke: Akzeptanz – Legitimationsrisiko einer ‚voting society‘ FJNSB 3/96
  • Show Bernhard Claußen: Soziales Handeln und politisches Lernen – Zur Bedeutung von Handlungs- und Lebensweltorientierung in den Konzeptionen Politischer Bildung FJNSB 3/96
  • Show Leo Jansen: Die Wiederentdeckung des Politischen durch problemorientiertes Lernen – Regionale Runde Tische und politische Netzwerke FJNSB 3/96
  • Show Maria Icking: Politische Bildungs- und Projektarbeit der bündnisgrün-nahen Stiftung(en) – Konzeptionelle Gesichtspunkte und organisationspolitische Konsequenzen der Stiftungsreform FJNSB 3/96
  • Show Martin Beyersdorf: Aufbruch ohne Ende?! Selbstorganisierte Bildungsarbeit zwischen Profil, Politik und Professionalisierung FJNSB 3/96

Pulsschlag

  • Michael Heuer: Minenspiel – Zwischenstand und Bewertung der ‚Kampagne für ein Verbot von Landminen FJNSB 3/96
  • Werner Lindner: Krawall – Protest – Randale: Zur Vorgeschichte der gegenwärtigen Gewaltdebatte FJNSB 3/96

Pulsschlag zum Thema

  • Johannes Kandel: Lernen für Demokratie – Ergebnisse eines Projektes der Friedrich-Ebert-Stiftung FJNSB 3/96
  • Gisela Notz: Frauennetzwerke in der politischen Bildung FJNSB 3/96
  • Ulrich Pfister: Tu-was-Bewegung – Bürgerengagement in neuer Form FJNSB 3/96
  • Dominik Siegrist. Salecina – Ort des organisierten Zufalls FJNSB 3/96
  • Anne Dietrich: Gewaltfreie Veränderung durch politisches Lernen – Kampagne ‚Wege aus der Gewalt FJNSB 3/96