2016/Heft1: Aufbruch am Abgrund? Europas Bewegungslandschaft in der Eurozonen-Krise

FJ SB, Jg. 29/2016, Heft 1, De Gruyter, 167 Seiten

Download

Aktuelle Analyse

  • Dennis Eversberg, Matthias Schmelzer: Über die Selbstproblematisierung zur Kapitalismuskritik. Vier Thesen zur entstehenden Degrowth-Bewegung
  • Thomas Leif: Nachruf: Andreas Buro

Themenschwerpunkt

  • Jochen Roose: Was lernt die Bewegungsforschung aus der Eurozonen-Krise?
  • Manlio Cinalli/Marco Giugni: Öffentliche Reaktionen auf die große Rezession im europäischen Vergleich
  • Jochen Roose/Franziska Scholl/Moritz Sommer: Schuldenkrise und Schuldfragen. Verantwortungszuschreibungen zwischen Deutschland und Griechenland in der Eurozonen-Krise
  • Maria Kousis/Stefania Kalogeraki/Marina Papadaki/Angelos Loukakis/Maria Velonaki: Alternative Formen von Resilienz in Griechenland
  • Hara Kouki/Joseba Fernandez Gonzalez: Syriza, Podemos und die Anti-Austeritäts-Mobilisierungen: Bewegungen und Parteien in Zeiten der Krise
  • Ivan Molina Allende: Widerstand gegen Zwangsräumungen in Spanien: Eine soziale Bewegung in Zeiten politischer Unsicherheit
  • Aaron Bruckmiller/Franziska Scholl: Blockupy – Ziviler Ungehorsam als Solidarität
  • Ulrike Guérot: Europas „Bewegungslandschaft“ oder was ist europäische Zivilgesellschaft?

Sonderschwerpunkt: 10. Forum Bürgergesellschaft

  • Tobias Quednau/Nina Leseberg: Mehr Selbstbewusstsein – Voraussetzungen für eine starke Zivilgesellschaft
  • Ansgar Klein: Engagement-Koproduktionen im Welfare Mix – Herausforderungen, Voraussetzungen, Perspektiven
  • Rupert Graf Strachwitz: Zusammenarbeit Staat – Markt – Zivilgesellschaft im europäischen Vergleich
  • Heiko Geue: Für eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Staat und Zivilgesellschaft brauchen sich bei der Bewältigung zukünftiger, gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen
  • Reinhard Lang: Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft und Wirtschaft: Gelingensbedingungen einer strategischen Engagementförderung vor Ort

Pulsschlag

  • Regina Schröter: Proteste gegen Groß- und Infrastrukturprojekte – ein Vergleich
  • Priska Daphi/Sebastian Haunss/Moritz Sommer/Wolfgang Stuppert/Simon Teune/Sabrina Zajak: Größtenteils links und protesterfahren – Befragung der Teilnehmenden der TTIP-Demonstration in Berlin
  • Sabrina Hosono: Strafverfahren gegen Rechtsterrorismus
  • Priska Daphi/Roland Roth/Dieter Rucht/Simon Teune/Sabrina Zajak: Unabhängig und universitätsübergreifend – das Institut für Protest- und Bewegungsforschung

Literatur

  • Johannes Kiess: Von der Krise des Neoliberalismus zu einer neuen Dynamik sozialer Bewegungen?
  • Matthias Freise: Im Schraubstock der Austeritätspolitik. Zivilgesellschaft und Schuldenkrise in Griechenland
  • Ludger Klein: Frei.Wild – Zum Abschuss frei gegeben?
  • Matthias Freise: Zwischen Krisenreaktion und Spaßmobilisierung. Werte, politische Kultur und Protest im Fokus der empirischen Kultursoziologie
  • Stephanie Schmoliner. Marx mit Marx verstehen
  • Tobias Quednau: Transparenz zwischen Wunsch und Wirklichkeit

FJSB-Plus

  • Hannah Cornelsen: Wer sind „die“ Freihandelsgegner? Zur Collective Identity zivilgesellschaftlicher Organisationen in der Anti-TTIP Bewegung Download
  • Roland Roth: Rede für Andreas Buro Download
  • Susanne Grabenhorst: Zum Gedenken an Andreas Buro Download
  • Karin Scherschel: Flucht, Gender, Menschenrechte. Neue Herausforderungen für die Soziale Arbeit Download