1989/Sonderheft: 40 Jahre Soziale Bewegungen: von der verordneten zu der erstrittenen Demokratie

FJ NSB, Jg. 2/1989, Sonderheft, 187 Seiten, Schüren

Download

In eigener Sache zum Themenschwerpunkt dieser Ausgabe

  • Lothar Rolke: Erinnerungen an die Zukunft der Demokratie: 40 Jahre Bundesrepublik Deutschland — 40 Jahre Soziale Bewegungen
  • KarlA. Otto: Die Studentenbewegung von 1968: Mythen und Wirkungen
  • Roland Roth: Neue Soziale Bewegungen als politische Institution: Anregungen für einen theoretischen Perspektivenwechsel
  • Silvia Kontos: „ Von heute an gibt’s mein Programm“: Zum Verhältnis von Partizipation und Autonomie i n der Politik der neuen Frauenbewegung
  • Mecki Bock/Bärbel Clemens/Lore Deppe/Ursula Müller: „ Uns fehlt der Mut zur Männerfeindlichkeit“ : Eine Zwischenbilanz nach zwanzig Jahren Frauenbewegung in der Bundesrepublik Deutschland
  • Jürgen Seifert: Legalität , Illegalität , Bürgerrechtsbewegung
  • Otto Kallscheuer: Schwierigkeiten beim Aneignen von Demokratie: Z u r Verfassung der bundesdeutschen Protestbewegung 89
  • Alex Demirovic: Die Linke vor der Demokratie: 40 Jahre linkssozialistische Demokratiediskussion
  • Wilfried Röhrich: Passivität und Partizipation: Die Bundesrepublik zwischen formaler Demokratie und Bürgerinitiativen
  • Diemut Schnett: Unterschätzte Akteure: Demokratie von unten in selbstorganisierten Bürgergruppen
  • Klaus Vack: Blick zurück ohne Zorn? Einige politisch-persönliche Auskünfte über Engagement und Organisation sozialer Bewegungen

Literaturauswahl

  • 40 Jahre Soziale Bewegungen in der Bundesrepublik 1949—1988

Ereignisse und Etappen

  • Eine Chronologie zu 40 Jahren Soziale Bewegungen in der BRD

Bewegungswissenschaft in der Diskussion

  • Dieter Rucht: Die Analyse der neuen sozialen Bewegungen in der Bundesrepblik Deutschland