2006/HEFT1: Immer in Bewegung – nie am Ziel. Was bewirken soziale Bewegungen?

FJ NSB, Jg. 19/2006, Heft 1, 148 Seiten, Lucius&Lucius

Download

Aktuelle Analyse

  • Michael Spreng, Wahlkampf als eiskalte Polarexpedition

Themenschwerpunkt

  • Felix Kolb, Die politischen Auswirkungen und Erfolge sozialer Bewegungen
  • Ute Gerhard, Nachfolge in der Frauenbewegung – Generationen und sozialer Wandel
  • Jochen Roose, 30 Jahre Umweltprotest: Wirkungsvoll verpufft?
  • Michelle Beyeler: Erfolge der Globalisierungskritik? Eine Analyse anhand der Kampagnen gegen WEF und WTO
  • Karin Urich. Freiheiten gewonnen – Utopien verloren. Die gemischte Bilanz der DDR-Bürgerbewegung am Beispiel Dresdens
  • Matthias Heyck: Erfolgreicher durch Qualifikation? Das Beispiel Zukunftspiloten
  • Malte Kreuzfeld: Auf halbem Weg? Die Bedeutung von Erfolgen für die zukünftige Mobilisierung am Beispiel von Attac Deutschland

Pulsschlag

  • Berthold Kuhn: Zivilgesellschaftliche Organisationen in China
  • Paul-Stefan Roß/Ortrud Harhues/Tim Terhorst: „‚Wir müssen uns neu erfinden!‘ Bürgergesellschaft: Ein ‚neuer‘ Blick auf ‚alte‘ Verbände“
  • Klaus Farin: „Neue Studie: Rechte Szene auch im Osten out.“
  • Dörthe Stanke: Nachhaltigkeit und Globalisierungskritik
  • Jan Rohwerder: Globalisierung und ihre Kritik(er)

Literatur

  • Karin Urich: Bewegte Bürger in der Diktatur
  • Stephanie Schmoliner: Möglichkeiten und Grenzen von Nichtregierungsorganisationen
  • Karin Urich: Aus dem Innenleben Neuer Sozialer Bewegungen
  • Matthias Freise: Tiger oder Bettvorleger?
  • Stephanie Schmoliner: Selbstkritischer Blick in die Studierstuben