2012/HEFT4: Die europäische Bürgerinitiative – Beschäftigungstherapie für das Volk?

FJ SB, Jg. 25/2012, Heft 4, Lucius&Lucius, 152 Seiten

Download

Aktuelle Analyse

  • Sebastian Haunss: Gewalt und Gewaltlosigkeit in sozialen Bewegungen

Themenschwerpunkt

  • Julian Plottka/Katrin Böttger/Annette Knaut: Bürgerbeteiligung gegen die Krise? Möglichketen und Grenzen der Europäischen Bürgerinitiative
  • Jo Leinen: Die Europäische Bürgerinitiative – Ein wichtiger Schritt in Richtung europäische Öffentlichkeit
  • Paolo Ponzano: Ein Initiativrecht sui generis: die Europäische Bürgerinitiative
  • Annette Knaut/Reiner Keller: Die Entstehung transnationaler Diskursräume durch die Europäische Bürgerinitiative
  • Laurent Bernhard: Direkte Demokratie wagen? Eine Bestandsaufnahme der Chancen und Gefahren
  • Theo Schiller: Volksinitiativen/,Citizens’ Initiatives‘ – Erfahrungen außerhalb der EU
  • Markus Gastinger/Georg Jürgens: Fraternité 2020 – Mobilität. Fortschritt. Europa
  • Christine Quittkat: Die EBI – (K)ein Tor zur europäischen Politik für „Normalbürger“
  • Maik-Carsten Begemann: Engagement 2.0 – Jugendliche Beteiligung mit und im Kontext von Web 2.0

Sonderschwerpunkt: 7. Forum Bürgergesellschaft

  • Thomas Olk/Ivanka Somborski: Bürgerschaftliches Engagement junger Menschen in der alternden Gesellschaft – Motor für eine lebendige Bürgergesellschaft? 7. Forum Bürgergesellschaft
  • Sibylle Picot: Zehn Jahre freiwilliges Engagement Jugendlicher: Erwartete und unerwartete Entwicklungen
  • Daniel Grein: Engagement junger Menschen
  • Jan Schlemermeyer: Anerkennen heißt möglich machen
  • Timm Falkowski: Vom implizierten Lernen zur Zertifizierung. Lernen mit und durch bürgerschaftliches Engagement in der Deutschen Jugendfeuerwehr
  • Olaf Ebert: Engagementförderung von Jugendlichen in Sachsen-Anhalt

Pulsschlag

  • 25 Jahre Forschungsjournal Soziale Bewegungen
  • Annelie Beller/Rabea Haß/Georg Mildenberger: Der Bundesfreiwilligendienst: Ein Governance-Spagat zwischen Offenheit und Beliebigkeit
  • Matthias Freise: International Society for Third Sector Research (ISTR) in Siena
  • Antje Busch/Alban Werner: DVPW-Kongress 2012 – Demokratie zwischen Krise, Aufbruch und Neuerfindung

Literatur

  • Maximilian Conrad: Partizipation, Deliberation, direkte Demokratie: wie viel Macht dem europäischen Bürger? (Sammelrezension)
  • Sabrina Zajak: Politisch-kulturelle Lebenswelten als Ermöglichungsbedingungen von Deliberation (Yang, Mundo: Deliberative Politik von unten)

FJSB-Plus