2017/Heft1: Ausgebaggert: Weltweite Proteste gegen den Bergbau

FJ SB, Jg. 30/2017, Heft 1, De Gruyter, 133 Seiten (https://www.degruyter.com/journal/key/fjsb/30/1/html)

Editorial Download

Aktuelle Analyse

  • Ulrich Frey: Was kann die zivile Konfliktbearbeitung gegen Terrorismus ausrichten? Möglichkeiten und Grenzen zivilgesellschaftlicher Intervention

Themenschwerpunkt

  • Naomi Klein: Paris ist ein guter Anfang – aber es muss mehr getan werden
  • Hendrik Sander: Ende Gelände: Anti-Kohle-Proteste in Deutschland Download
  • Stephanie Danielle Roth/Jürgen Maier: Schweigen ist Gold
  • Bettina Engels: Mobilisierung und Ressourcen im Konflikt um die Mine Bissa Gold in Sabcé, Burkina Faso
  • Louisa Prause: „Die Väter und Väter unserer Väter haben hier Gold abgebaut“: Framing in Konflikten um Goldbergbau im Senegal
  • Kristina Dietz: Mit lokalen Volksentscheiden gegen industriellen Bergbau? Der Konflikt um die Goldmine La Colosa in Kolumbien Download
  • Sow Esther Uzar: Politische Mobilisierung gegen Rohstoffkonzerne in Sambia
  • Michael Reckordt: Globale Rohstoffpolitik im Interesse der Industrie

Pulsschlag

  • Jana Bosse: „Zurück in der Grube. Ende Gelände 2“ – Die Anti-Kohlebewegung in der Lausitz im Mai 2016
  • Simon Toewe: Ende Gelände! hat es geschafft, handlungsfähige Akteure in einem internationalen Prozess zusammenzubinden. Interview mit Insa Vries, Sprecherin von Ende Gelände!
  • Ulrich Brand/Kristina Dietz/Miriam Lang Ende des „progressiven Zyklus“ in Latein- amerika – neue Herausforderungen für soziale Bewegungen
  • Karl-Heinz Reuband: Pegida, Sachsen und die Fremdenfeindlichkeit. Warum es komplexerer und regional- spezifischer Analysen bedarf

Literatur

  • Corinna Dengler: Neo-Extraktivismus und Lateinamerikas Linke: Was passiert nach dem Rohstoffpreisboom? (Ulrich Brand: Lateinamerikas Linke. Ende eines progressiven Zyklus?; Hans Jürgen Burchardt/Rafael Domínguez/Carlos Larrea/Stefan Peters (Hg.)
  • 2016: Nada Dura Para Siempre. Neo-Extractivismo tras el Boom de las Materias Primas)
  • Haberland, Marius: Extraktivismus, Protest und Staat (Bettina Engels/Kristina Dietz (Hg.) 2017: Contested Extractivism, Society and the State. Struggles over Mining and Land)
  • Alban Werner: Demokratietheorien auf dem Prüfstand (Christopher H. Achen/Larry M. Bartels 2015: Democracy for Realists. Why Elections Do Not Produce Responsive Government.)
  • Jannis Eicker: Wider die linke Melancholie: Das erfolgreiche Scheitern sozialer Bewegungen in Spanien (Nikolai Huke 2016: Krisenproteste in Spanien. Zwischen Selbstorganisation und Überfall auf die Institutionen)
  • Richard Gebhardt: Zwischen Performance und Politik – Ultras als jugendkulturelle Akteure (Peter Czoch 2016: Ultras in Deutschland.)

FJSB-Plus

  • Roth/Maier: Silence is golden Download
  • Schwirkus: Protesthandeln und Extraktivismus: Das Beispiel der YASunidos-Bewegung in Ecuador Download
  • Rautenberg: Die Verwerfung der Revision des Oskar Gröning: Eine verspätete Anerkennung für Fritz Bauer Download
  • Leif/Müller: Gekaufte Wissenschaft oder selbstloses Sponsoring? Download
  • Hellmann: Tagungsbericht „Verbraucherrecht 2.0“ Download
  • Nowak/Wege: Fluchtursachen verstehen!“ – Entwicklungspolitisch Interessierte diskutieren mit Geflüchteten Download
  • Tagungsbericht: „Rechtspopulismus als Bewegung?“ – Jahrestagung des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung am 24. November 2016. Download