2018/Heft4: Jenseits von Wachstum, Kapitalismus und Industrialismus: Utopie, Konturen und Spannungen des Degrowth-Spektrums

FJ SB, Jg. 31/2018, Heft 4, De Gruyter, 128 Seiten (https://www.degruyter.com/journal/key/fjsb/31/4/html)

Editorial Download

Themenschwerpunkt

  • Ulrich Brand/Mathias Krams: Zehn Jahre Degrowth als radikale politische Perspektive: Potenziale und Hürden Download
  • Dennis Eversberg/Matthias Schmelzer: Revolution predigen, Karottensaft trinken? Zum Zusammenhang von Strömungen, Lebensstilen und Aktivismus im Degrowth-Spektrum Download
  • Andreas Heilmann/Sylka Scholz: Warum Männlichkeit ein Thema der Degrowth-Bewegung sein sollte – Plädoyer für eine Perspektivenvertiefung
  • Dorothea Schoppek: Mitschwimmen oder untergehen? Diskursive Strategien einer Degrowth-Bewegung
  • Dennis Eversberg: Gefährliches Werben. Über Anschlussfähigkeiten der Postwachstumsdebatte gegenüber dem autoritären Nationalismus – und was sich dagegen tun lässt
  • Frank Adler: Einstiege in eine demokratische Postwachstums-Transformation: Strukturreformen für einen wachstumsunabhängigen Wohlstand
  • Hauke Dannemann/Anna Holthaus: Degrowth wächst an Geschlechterperspektiven – Analyse von Genderaspekten in Degrowthkonzeption und -praxis“ (FJSB 4/2018: S. 71-79)

Pulsschlag

  • Oliver Richters: Konfliktlinien und politische Ziele im wachstumskritischen Diskurs
  • Tom Schimmeck: Mehr Sauerstoff für die Demokratie! Wider den Ansturm autoritärer Denkmuster
  • Maria Rosaria Di Nucci/Klaus Müschen: Gedächtnis Energiewende – Historie und Zukunft
  • Jürgen Matzat: Selbsthilfe im Gesundheitswesen

IPB beobachtet

  • Sabrina Zajak: Engagiert, politisch, präfigurativ – Das Selbstexperiment als transformative Bewegungsforschung

Literatur

  • Fabian Flues: Alltag und Ausbeutung im Kapitalozän Lessenich, Stephan 2018: Neben uns die Sintflut: Wie wir auf Kosten anderer Leben. München: Piper Verlag. Brand, Ulrich/Wissen, Markus 2017:Imperiale Lebensweise: Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im Kapitalismus. München: oekom verlag.
  • Matthias Neumann: Eine andere Welt ist denkbar Habermann, Friederike 2016: Ecommony. UmCARE zum Miteinander. Roßdorf: Ulrike Helmer Verlag.
  • Jonathan Barth: Die Donut-Ökonomie: Wachstumsagnostik statt Degrowth? Raworth, Kate 2018: Die Donut-Ökonomie. Endlich ein Wirtschaftsmodell, das den Planeten nicht zerstört. München: Hanser.
  • Christian Schröder: Wege zu einer solidarischen Weltgesellschaft Lieberg, Albert 2018: Der Systemwechsel: Utopie oder existenzielle Notwendigkeit? Marburg: Büchner Verlag.
  • Luca Tratschin: Protest in Bewegung! Daphi, Priska/Deitelhoff, Nicole/Rucht, Dieter/Teune, Simon (Hg.) 2017: Protest in Bewegung? Zum Wandel von Bedingungen, Formen und Effekten politischen Protests. Leviathan Sonderband 33. Baden-Baden: Nomos.
  • Jens Kastner: Die Kunst des „Faulen Handelns“ Lazzaro, Maurizio 2017: Marcel Duchamp und die Verweigerung der Arbeit. Wien u. a.: transversal texts.

FJSBplus

  • Ricardo Kaufer/Paula Lein: Widerstand im Hambacher Forst: Analyse einer anarchistischen Waldbesetzung. Download
  • Ulrich Demmer: Was ist „aktivistische Forschung“ in, mit und für Degrowth? Download
  • Jana Holz: Postwachstum politisch und Wachstumskritik in der Politik. Ein kompliziertes Verhältnis mit Potenzial. Download