2005/HEFT3: Local Power. Mehr Bürgerengagement durch Governance?

FJ NSB, Jg. 18/2005, Heft 3, 146 Seiten, Lucius&Lucius

Download

Themenschwerpunkt

  • Brigitte Geißel, Zivilgesellschaft und Local Governance: Good Fellows?
  • Annette Zimmer, Vom Ehrenamt zum Bürgerschaftlichen Engagement. Einführung in den Stand der Debatte
  • Adalbert Evers, Mehr als Regulierung. Zur Rolle kommunaler Politik und Verwaltung am Beispiel der Kindertagesstätten
  • Lilian Schwalb, Wer und wohin steuert die lokale Kulturpolitik? Public Private Partnerships in der Kulturfinanzierung
  • Margit Mayer, Drittsektor-Organisationen in der Politik gegen soziale Ausgrenzung. Neue Partner der Verwaltung?
  • Wolfgang Vortkamp, Integration durch Partizipation. Aktives Bürgerengagement und die Rolle von Vereinen in Ostdeutschland
  • Christoph Haug, Simon Teune, Mundo Yang, Von Porto Alegre nach Berlin. Lokale Sozialforen in Deutschland
  • Sandra Kotlenga, Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten gemeinnütziger Organisationen in der lokalen Beschäftigungspolitik
  • Thorsten Hallmann, Vereine, lokale Politik und Demokratie

Pulsschlag

  • Sandra Kotlenga: Gemeinnützige Organisationen und lokale Beschäftigungspolitik
  • Thorsten Hallmann: Vereine, lokale Politik und Demokratie
  • Adalbert Evers/Roland Roth: Kommunen und die Entdeckung des ‚unterschätzten Bürgers‘
  • Chantal Munsch: Wie Engagement soziale Ausgrenzung reproduziert
  • Lydia Krüger: Der IWF und die Finanzkrisen in Argentinien und Südkorea
  • Call for Paper: Reformen des Sozialstaates wider die Gesellschaft? AK Soziale Bewegungen auf dem Politologentag 2006

Literatur

  • Stefan Niederhafner: Schrittweise Annäherung an Local Governance
  • Jochen Roose: Regieren hinter einem Diskursverfahren
  • Martha Czosnowski: Zivilgesellschaft ohne undifferenzierte Euphorie
  • Torsten Bewernitz: Die Ruhe vor dem Sturm?
  • Stephanie Schmoliner: Gender-Theorien neu geordnet
  • Jens Kastner: Mythos vom aktivistischen Künstler hinterfragen